Budget-Engpass 2019/2020 – Situation der Finanzierung

Aktuelle Situation der Spezialfinanzierung

Aktualisiert: 18. Juni 2019

Spendenchronik
  • Konto 3006: 1 500.- für Unterrichtsmaterial 2019 (Stiftungsspende) Herzlichen Dank an die Hürlimann-Wyss Stiftung, Zug
  • Konto 3010: 120.- / 400.- Individualspende Informatik (Februar)
  • Konto 3010: 200.- / 100.- / 50.- Individualspenden Informatik (März)
  • Konto 3010: 10’000.- Stiftungsspende für Informatik (April)
  • Konto 3010: 560.- Individualspende Informatik (April)
  • Konto 3010: 1950.- Individualspende (Mitglied) 3. Stock (April)
  • Konto 306: Individualspende (Mitglied) Unterricht 2019/2020

Aussergewöhnliche Situation 2019 – Finanzierungsengpass von CHF 60‘000.—

Wie im Beitrag zu den Investitionen 2019/2020 vom 6. Februar 2019 zu erfahren ist, fallen im laufenden Jahr für die Erneuerung der Informatik Kosten von 38‘000 Franken an. Ausserdem müssen für den Bau eines 3. Stocks mit einer zweckmässigen Schulküche für den Hauswirtschaftsunterricht weitere 27‘000 Franken zurückgestellt werden.

Zusammen mit den Rückstellungen für den Schulbetrieb 2020 sind unsere Ausgaben 2019 somit doppelt so hoch wie in einem Normaljahr.

Der Fehlbetrag muss durch Mehreinnahmen wettgemacht werden, die wir nicht unseren spendentreuen Mitgliedern und Freunden aufbürden können und wollen.

Im Budget 2019 sind deshalb zwei spezielle Ertragskonten eröffnet worden:

Konto 3006: Spezialspenden zur Abdeckung der Unterrichtskosten 2019/2020
(budgetierte Einnahmen von CHF 25‘000.—)

Diese Einnahmen ermöglichen es uns, einen Teil der Investitionskosten selber zu übernehmen.

Konto 3010: Spezialspenden für Investitionen Informatik und Erweiterungsstockwerk mit Schulküche
(budgetierte Einnahmen von CHF 35’00.—)

Diese Einnahmen fliessen direkt in die Investitionskonten.

Im Sinne einer möglichst grossen Transparenz informieren wir auf dieser Seite laufend über die aktuelle Situation in den beiden Spezialkonten.

Wir hoffen, die budgetierten Einnahmen durch Einmalspenden von verschiedenen Förderstellen und durch individuelle Spezialspenden und Aktionen im Laufe des Jahres zusammen zu bringen.

Normalerweise gesunde Finanzen

Die Schule Yachay nahm am 1. März 2010 den Unterrichtsbetrieb auf.

Schülergruppe 2011

Seit diesem Datum konnte der Förderverein Kinder der Zukunft dank der Grosszügigkeit und der Spendentreue unserer Mitglieder und Freunde die laufenden Kosten für den Schulbetrieb und kleinere Investitionskosten in der Höhe von durchschnittlich 55000 Franken pro Jahr jeweils gut finanzieren und sogar Rückstellungen von 25‘000 Franken für grössere Investitionen tätigen.

Auch die zukünftige Finanzierung unseres Projektes scheint auf dieser Basis gesichert.